SEKTION Recht

Die Abstracts zu den einzelnen Vorträgen finden Sie hier (.pdf).

Thema Die ambivalente Rolle des Rechts als verbindendes und trennendes Element
Sektionsleitung Prof. Dr. Christian Förster (Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg)
Kontakt: E-Mail
Raum und Zeit Session 1: Raum 1.2051 | 31.08.2018, 09:00 – 10:30
Session 2: Raum 1.2051 | 31.08.2018, 11:00 – 12:30
Session 3: Raum 1.2051 | 31.08.2018, 14:00 – 15:30

Freitag, 31.08.2018
Session 1
09:00 – 10:30 (Raum 1.2051) „Legal Orientalism – Implikationen für das Verständnis des japanischen Rechts“ 
Moritz Bälz (Goethe-Universität Frankfurt am Main)
„Die nachbarschaftlichen Beziehungen Japans und ihr Einfluss auf das japanische Wehrrecht“
Ruth Effinowicz (Universität zu Köln)
„Auf der Suche nach einer ‚gerechten‘ Regionalordnung: Die ,Großostasiatische Wohlstandssphäre‘ und Japans Abkehr vom westlichen Völkerrecht“
Heiko Lang (Universität Tōkyō)

Session 2
11:00 – 12:30 (Raum 1.2051) „Die japanische Legitimation des Territorialanspruchs auf die Senkaku/Diaoyu-Inseln“
Franziska Schultz
„Das Völkerrecht als Werkzeug zur Annexion Koreas“
Wolfgang Seifert (Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg)
„Das Verhältnis des Zivilgesetzes Japans zu seinen Nachbarländern: Seine Entwicklung in der Modernisierungszeit und aktuelle Reformen“
Hiroki Kawamura (Goethe-Universität Frankfurt am Main)

Session 3
14:00 – 15:30 (Raum 1.2051) Podiumsdiskussion