SEKTION Japanisch als Fremdsprache

Die Abstracts zu den einzelnen Vorträgen finden Sie hier (.pdf).

Sektionsleitung Prof. Dr. Monika Unkel (Universität zu Köln)
Kontakt: E-Mail
Raum und Zeit Session 1: Raum 2.2063 | 30.08.2018, 09:00 – 10:30
Session 2: Raum 2.2063 | 30.08.2018, 11:00 – 12:30
Session 3: Raum 2.2063 | 31.08.2018, 09:00 – 10:30
Session 4: Raum 2.2063 | 31.08.2018, 11:00 – 12:30

Donnerstag, 30.08.2018
Session 1
09:00 – 10:30 (Raum 2.2063) „Unterrichtsprojekt zum integrativen Erwerb schriftlicher und mündlicher Kompetenzen auf der Stufe A2“
Susanna Eismann und Anna Satō (Universität Trier)
„作文活動を再考する―初級の作文活動ではどんな学びが起こっているのか“
Naoko Tamura (Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn)
„Implementierung digitaler Medien in den Japanisch-Unterricht am Beispiel einer Lektion aus dem Lehrwerk Minna no Nihongo I“
Anke Gärtner (Ruhr-Universität Bochum)

Session 2
11:00 – 12:30 (Raum 2.2063) „ハンブルク日本映画祭上映作品の字幕翻訳プロジェクト実践報告“
Saki Sugihara (Universität Hamburg)
„「自発的に考えて発信する」ことを目指す。中級日本語授業の試み―中期的調査の第三段階の報告“
Yuka Andō und Yūko Sugita (Universität Duisburg-Essen)
„複言語教育としての「日本語教育」の実践―A1レベルから何ができるか?―“
Sei Miwa (Universität Hamburg) und Kayoko Noro (Freie Universität Berlin)

Freitag, 31.08.2018

Session 3

09:00 – 10:30 (Raum 2.2063) „日本の外国語教育へのCEFRのインパクト“
Junko Majima (Universität Ōsaka)
„Der Umgang mit Vielfalt: eine besondere Herausforderung im Japanischunterricht an Schulen“
Sabine Knapp-Hartmann (Ruhr-Universität Bochum)
„Heterogenität im JaF-Unterricht: Japanischlernen und Inklusion“
Monika Unkel (Universität zu Köln)

Session 4
11:00 – 12:30 (Raum 2.2063) „ドイツ語母語話者の書き言葉コーパスの開発“
Yumiko Murata (Ludwig-Maximilians-Universität München)
„漢字学習についての調査から分かったこと―これからの目標設定に向けて“
Akemi Hamada (Eberhard-Karls-Universität Tübingen)
„Japanische Syntax durchschauen“
Annette Hansen (Ruhr-Universität Bochum)